Author Archive

London im Mai

Es ist eine Weile her, daß ich hier geschrieben habe. Verzeiht, liebe Leser, doch soviel Reisen war nicht die letzten drei Jahre. Nun aber: London! Family Business.   Als ich in den Erinnerungen meines letzten London-Besuchs stöberte, mußte ich tatsächlich eine alte Schuhschachtel mit Fotos hervorkramen. Sie stammen aus einer Zeit, als Fotos noch nicht […]


Ultima Tanda

Es ist Samstag Abend, 9 Uhr, und wir werden langsam hungrig. Durch unser Hotel weht wieder einmal der Duft von Gegrilltem, mit dem die Parilla auf der gegenüberliegenden Straßenseite die notorischen Karnivoren hierzulande vom frühen Vormittag bis durchgehend 2 Uhr nachts versorgt. Für die noch übrigen Tage steht Bife de Lomo auf unserem Speiseplan, denn […]


Holzfäller-Tango

Die Tanda war der absolute Hammer! Ein Kulturschock und eine Erleuchtung. Theoretisch weiß ich, was der alte “Milonguero-Stil” ist. Schwer. Schwerfällig. Mit viel Apilado, d.h. man lehnt sich aneinander und hat eine gemeinsame Achse beim Tanzen. Völlig erdig, in den Boden hinein. Raffaella hat oft versucht, es mir klarzumachen, nie ist es angekommen. Und dann […]


Hoffnungslos im Hintertreffen

Renate hat einen uneinholbaren Vorsprung. Ob es nun Schuhe sind oder getanzte Tandas, ich kann dabei nicht mal annähernd mithalten. Das Konzept große dunkelhaarige Frau mit ausgezeichnetem Spanisch ist ein durchschlagender Erfolg – sie nimmt jeden Abend eine neue Telefonnummer eines neuen Verehrers mit. Sonntag Abend hat sie von 4 Stunden Freiluftmilonga genau 1 Tanda […]


Colonia de Sacramento

Die beiden deutschen Paare, die letzte Woche abgereist sind, waren schon vor zwei Wochen dort. Leider, meinten sie, hätten sie für die Rückfahrt die späte Fähre gebucht und nicht die frühere. Denn so saßen sie am Abend mehrere Stunden herum und versuchten, die Zeit totzuschlagen. Als wir um 16 Uhr mit Colonia durch sind, können […]


Plan B

Das 87ste vorbeifahrende Taxi ist endlich ein freies und hält. Der Fahrer frägt, wohin wir wollen. Sarmiento 835 – eine Einkaufstraße in der Nähe des Zentrums. Nein, sagt er, dorthin fährt er nicht und weg ist er wieder. Wir gehen zurück ins Hotel und denken über Plan B nach.   Es ist Freitag Nachmittag, der […]


Einmal Dschungel und zurück

Iguazú ist aus der Sprache der Guaraní und bedeutet Großes Wasser. Zweieinhalb Kilometer breit und bis zu 82 Meter hoch sind die Wasserfälle, die seit 1984 zum Weltkulturerbe gehören. Höher und breiter als die Niagarafälle. Wenn man oberhalb des größten, dem Teufelsschlund, steht, sieht man nur mehr Gischt und das Tosen des Wassers übertönt jegliches […]


Milongas in Buenos Aires

“Geht ins El Beso”, haben sie uns zuhause gesagt. “Geht so oft wie möglich ins El Beso!”   Das El Beso ist der Inbegriff einer traditionellen Milonga in Bs.As. und so konservativ, daß ich mich immer wieder wundere, daß die dort überhaupt Frauen reinlassen. Praktischerweise liegt es keine 10 Gehminuten entfernt vom Hotel. Die Tanzfläche ist […]


Eingelebt

Nach eineinhalb Wochen haben wir uns in Buenos Aires eingerichtet. Täglich Tango, dazwischen etwas Sightseeing und ein paar Einkäufe. Ich bin an der Grenze von Anstrengung zu Gewöhnung, eine bleierne Müdigkeit liegt wie ein Vorhang über fast jedem Nachmittag, welcher sich hebt, sobald es Zeit wird für die Abendmilonga.   In Buenos Aires liegt praktisch […]


Heavy Metal Tango

Das Orquesta Tipica Fernandez Fierro rockt das CAFF. Zur Zeit jeden Mittwoch. Und wenn sie das CAFF rocken, dann meine ich wirklich rocken. Sie spielen zwar Tango und das in einer Formation wie die typischen Orchester der Epoca de Oro, doch hört selbst rein… Piazzolla lächelt im Hintergrund. Pugliese stand Pate, verrät uns ein Freund […]